Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Courtney Love

© ceedub13 / CC BY 2.0

20.05.2010

Beichte Courtney Love war mit Kate Moss im Bett

„Es ist passiert und es war lustig.“

Los Angeles – Die Witwe des Nirvana-Sängers Kurt Cobain, Courtney Love, war nach eigener Aussage mit dem britischen Topmodel Kate Moss im Bett. Das behauptete die 45-Jährige im Interview mit dem irischen Magazin „Hot Press“.

Die Sängerin der Band „Hole“ hatte bereits in der Vergangenheit erklärt, Sex mit einem weiblichen Model gehabt zu haben, nannte aber keine Namen. „Es war Kate Moss“, gestand Love nun. „Sie redet darüber und deshalb hoffe ich, sie ist nicht sauer, dass ich sie geoutet habe.“ Love und Moss hätten sich vor mehr als zehn Jahren in einem Hotel in Mailand getroffen. „Es ist passiert und es war lustig“, so die 45-Jährige weiter.

Ein Sprecher von Moss wollte den Bericht nicht kommentieren. Love hatte mit Gerüchten über angebliche Affären, wie zuletzt mit dem Musiker und Ehemann von Gwen Stefani, Gavin Rossdale, wiederholt für Schlagzeilen gesorgt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/courtney-love-war-angeblich-mit-kate-moss-im-bett-10549.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen