Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Courtney Love

© ceedub13 / CC BY 2.0

20.05.2010

Beichte Courtney Love war mit Kate Moss im Bett

„Es ist passiert und es war lustig.“

Los Angeles – Die Witwe des Nirvana-Sängers Kurt Cobain, Courtney Love, war nach eigener Aussage mit dem britischen Topmodel Kate Moss im Bett. Das behauptete die 45-Jährige im Interview mit dem irischen Magazin „Hot Press“.

Die Sängerin der Band „Hole“ hatte bereits in der Vergangenheit erklärt, Sex mit einem weiblichen Model gehabt zu haben, nannte aber keine Namen. „Es war Kate Moss“, gestand Love nun. „Sie redet darüber und deshalb hoffe ich, sie ist nicht sauer, dass ich sie geoutet habe.“ Love und Moss hätten sich vor mehr als zehn Jahren in einem Hotel in Mailand getroffen. „Es ist passiert und es war lustig“, so die 45-Jährige weiter.

Ein Sprecher von Moss wollte den Bericht nicht kommentieren. Love hatte mit Gerüchten über angebliche Affären, wie zuletzt mit dem Musiker und Ehemann von Gwen Stefani, Gavin Rossdale, wiederholt für Schlagzeilen gesorgt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/courtney-love-war-angeblich-mit-kate-moss-im-bett-10549.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen