Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Cottbus mit Fenin und spanischem Testspieler in Antalya

© dapd

16.01.2012

2. Bundesliga Cottbus mit Fenin und spanischem Testspieler in Antalya

“Martin ist willig, sogar ein wenig ungeduldig”.

Leipzig/Antalya – Fußball-Zweitligist Energie Cottbus bereitet sich seit dem Wochenende im Fünf-Sterne-Haus Titanic im türkischen Antalya auf das Restprogramm vor. Mit dabei: Stürmer Martin Fenin, der nach seinem Fenstersturz, einer Gehirnblutung und dem anschließenden Depressions-Geständnis im November nun wieder zurück ins Profigeschäft finden will. “Martin ist willig, sogar ein wenig ungeduldig”, hieß es aus der Physioabteilung.

Mannschaftsarzt Helmut Thamke mahnt jedoch zur Geduld: “Bei so einer schweren Kopfverletzung muss jedes Risiko vermieden werden. Deshalb werden wir stets genau prüfen, wie weit Martin belastet werden kann.” Der Tscheche trainiert daher nicht mit dem Team, sondern absolviert am Rande ein Aufbauprogramm. Ein Einsatz in den verbleibenden 15 Saisonspielen scheint äußerst fraglich.

Mit der Mannschaft hingegen trainiert seit Montag der spanische Testspieler Roberto Batres. Der 26 Jahre alte Offensivakteur kommt von Atletico Madrid, wo er meist in der Reserve spielte. “Wie er Bälle erobert, behauptet und verteilt, ist schon sehenswert. Ich will ihn mir aber noch bei weiteren Einheiten anschauen”, sagte Energie-Coach Rudi Bommer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cottbus-mit-fenin-und-spanischem-testspieler-in-antalya-34326.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Sandro Schwarz wird neuer Cheftrainer bei Mainz 05

Sandro Schwarz wird neuer Cheftrainer beim Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05. Schwarz habe einen Drei-Jahres-Vertrag bis 2020 unterschrieben, teilte der ...

Rainer Wendt

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga Wendt über Vorfälle beim Relegationsspiel in München entsetzt

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, hat sich entsetzt über die Vorfälle beim Relegationsspiel 1860 München gegen Jahn ...

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Relegation 1860 München nach Chaos-Spiel abgestiegen

Der TSV 1860 München hat das von chaotischen Szenen begleitete Relegations-Rückspiel gegen den Drittligisten Jahn Regensburg am Dienstagabend mit 0:2 ...

Weitere Schlagzeilen