Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Commonwealth stimmt Änderung britischer Thronfolge zu

© dts Nachrichtenagentur

28.10.2011

David Cameron Commonwealth stimmt Änderung britischer Thronfolge zu

Bisher wurden männliche Nachkommen stets für die Spitze der Monarchie bevorzugt.

Perth – Im Rahmen des Commonwealth-Gipfels haben die Vertreter der 54 angehörigen Staaten einer Änderung der britischen Thronfolge zugestimmt. Das teilte der britische Premierminister David Cameron auf dem Gipfeltreffen im australischen Perth mit. Die neue Regelung sieht vor, dass erstgeborene Frauen auch dann die Thronfolge antreten könnten, wenn sie jüngere Brüder hätten. Zuvor wurden männliche Nachkommen stets für die Spitze der Monarchie bevorzugt.

Am Freitag hatte die britische Königin Elizabeth II. den 21. Gipfel des Commonwealths eröffnet. Etwa 1.500 Demonstranten versammelten sich anlässlich des Gipfels, um gegen verschiedene politische Themen, wie dem Militäreinsatz in Afghanistan und die Behandlung von Flüchtlingen, zu protestieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/commonwealth-stimmt-aenderung-britischer-thronfolge-zu-30210.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen