Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.07.2010

Commonwealth-Spiele Kondom-Versorgung ausgebaut

Neu-Delhi – In Indien sollen zum Start der diesjährigen Commonwealth-Spiele 150 neue Kondomautomaten die Besucher der Spiele mit billigen Präservativen versorgen. Wie die „Hindustan Times“ berichtet, sollen die Automaten, die mit dem Maskottchen der 19. Commonwealth-Spiele bedruckt sind, für fünf Rupien (etwa acht Euro-Cent) eine Packung mit zwei Kondomen ausgeben.

Laut einem Sprecher der indischen AIDS-Kontrollorganisation NACO werden die Automaten „in Waschräumen, Stadien und Shopping-Meilen“ im Commonwealth-Spiele-Dorf aufgestellt. Die mit dem Löwen-Maskottchen versehenen Maschinen sollen die Gäste mit bis zu 3.300 Packungen täglich versorgen. Bei den alle vier Jahre stattfindenden Commonwealth-Spielen treten die Mannschaften des ehemaligen britischen Empires, darunter neben Großbritannien, Kanada und Indien unter anderen auch Südafrika und Jamaika, im sportlichen Wettstreit gegeneinander an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/commonwealth-spiele-kondom-versorgung-ausgebaut-11464.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

Verkehrspolitik Auch CDU und SPD wollen härtere Strafen für Alltagsraser

Politiker von CDU und SPD unterstützen den Vorstoß der Grünen, Raser künftig deutlich härter zu bestrafen. "Ich halte die Tendenz des Vorschlags für ...

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz CDU begrüßt Vorstoß der Grünen zur Zentralisierung

Die CDU hat den Vorstoß der Grünen zur Zentralisierung des Verfassungsschutzes grundsätzlich begrüßt. "Mehr Kooperation und Durchgriffsrechte des Bundes ...

Flüchtlinge auf der Balkanroute

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU-Länder nehmen jeden 13. Migranten aus Deutschland zurück

Die EU-Staaten nehmen nur jeden 13. Migranten aus Deutschland zurück, für deren Asylverfahren sie nach dem Dublin-Verfahren eigentlich zuständig sind. Das ...

Weitere Schlagzeilen