Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

01.07.2010

Commonwealth-Spiele Kondom-Versorgung ausgebaut

Neu-Delhi – In Indien sollen zum Start der diesjährigen Commonwealth-Spiele 150 neue Kondomautomaten die Besucher der Spiele mit billigen Präservativen versorgen. Wie die „Hindustan Times“ berichtet, sollen die Automaten, die mit dem Maskottchen der 19. Commonwealth-Spiele bedruckt sind, für fünf Rupien (etwa acht Euro-Cent) eine Packung mit zwei Kondomen ausgeben.

Laut einem Sprecher der indischen AIDS-Kontrollorganisation NACO werden die Automaten „in Waschräumen, Stadien und Shopping-Meilen“ im Commonwealth-Spiele-Dorf aufgestellt. Die mit dem Löwen-Maskottchen versehenen Maschinen sollen die Gäste mit bis zu 3.300 Packungen täglich versorgen. Bei den alle vier Jahre stattfindenden Commonwealth-Spielen treten die Mannschaften des ehemaligen britischen Empires, darunter neben Großbritannien, Kanada und Indien unter anderen auch Südafrika und Jamaika, im sportlichen Wettstreit gegeneinander an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/commonwealth-spiele-kondom-versorgung-ausgebaut-11464.html

Weitere Nachrichten

Hermann Gröhe CDU 2014

© J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0

Behandlungen im Ausland Krankenkassen könnten 18 Milliarden sparen

328 Milliarden kosten deutsche Patienten pro Jahr - Tendenz steigend. Eine Studie zeigt: Die Krankenkassen könnten 18 Milliarden Euro sparen, wenn sie ...

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Stephan Mayer CSU

© Henning Schacht / CC BY-SA 3.0 DE

Tschetschenische Asylanträge Union verlangt beschleunigte Bearbeitung

Nach den jüngsten Razzien gegen Tschetschenen unter Terrorverdacht hat die Union eine beschleunigte Bearbeitung von Asylanträgen von Tschetschenen durch ...

Weitere Schlagzeilen