Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Collien Ulmen-Fernandes bringt Tochter zur Welt

© dapd

13.04.2012

Nachwuchs Collien Ulmen-Fernandes bringt Tochter zur Welt

Zeitung vermeldet die Geburt einer Tochter.

Berlin – Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes und Schauspieler Christian Ulmen sind Eltern geworden. Das bestätigte die PR-Agentin des Paares am Donnerstagabend. Weitere Details teilte sie nicht mit. „Bild.de“ berichtete zuvor, das Kind sei bereits vor ein paar Tagen in Berlin zur Welt gekommen. Es soll nach Informationen der Internetseite ein Mädchen sein.

Die Schwangerschaft war im Januar bekannt geworden. Die 30-jährige Ulmen-Fernandes und der 36-jährige Ulmen hatten Ende Juni 2011 nach einem Jahr Beziehung geheiratet. Der Schauspieler hat einen Sohn aus erster Ehe, die im Mai 2010 geschieden wurde.

Ulmen ist derzeit im Kino in dem Vater-Tochter-Drama „Einer wie Bruno“ zu sehen. Darin spielt er einen Vater, der geistig auf dem Stand eines Zehnjährigen ist und die Hilfe seiner Tochter im Teenageralter braucht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/collien-ulmen-fernandes-bringt-tochter-zur-welt-50222.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen