Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

12.11.2015

Coeure warnt Euro-Länder Nicht alleine auf EZB verlassen

„Momentan bestehen für Wachstum und Inflation eindeutige Abwärtsrisiken.“

Berlin – Das EZB-Direktoriumsmitglied Benoit Coeure hat die Regierungen der Euro-Zone davor gewarnt, sich weiterhin auf die Europäische Zentralbank (EZB) als alleinige Krisenretterin und treibende Kraft der Euro-Zone zu verlassen. „Wenn die gesamte Wachstumspolitik des Euro-Raums auf den Schultern der EZB lastet, wird das kein gutes Ende nehmen“, sagte er im Gespräch mit der europäischen Zeitungs-Allianz LENA, der „Die Welt“ angehört.

Die Regierungen seien gefordert, die notwendigen Reformen umzusetzen, um Vertrauen und Wachstum zu stärken und eine glaubwürdige Haushaltspolitik an den Tag zu legen. Es gebe in Europa „durchaus die Versuchung, sich bei der Lösung des Problems ganz auf die EZB zu verlassen“, sagte das französische Direktoriumsmitglied weiter.

Die Worte Coeures haben auch deshalb Gewicht, weil die EZB Anfang Dezember über eine mögliche Ausweitung ihrer milliardenschweren Anleihenkäufe, kurz QE, entscheiden wird, um auf diese Weise Inflation und Wachstum noch weiter zu stimulieren. „Momentan bestehen für Wachstum und Inflation eindeutige Abwärtsrisiken“, so Coeure. Das Beste, was die EZB tun könne, sei ihrem Mandat gerecht zu werden, damit die Inflation wieder in Richtung von zwei Prozent ansteige.

„Eine Inflationsrate, die sich dauerhaft bei rund einem Prozent einpendelt, ist mit dem Mandat der EZB nicht vereinbar und kann nicht hingenommen werden“, sagte der Währungshüter, der als Vertrauter von EZB-Präsident Mario Draghi gilt.

Der EZB sei sehr wohl bewusst, dass die niedrigen Zinsen auch negative Auswirkungen insbesondere auf die Ersparnisse hätten. „Wir möchten den aktuellen geldpolitischen Kurs nicht zu lange beibehalten, aber es ist unsere Aufgabe, ihn so lange fortzuführen wie nötig.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/coeure-warnt-euro-laender-nicht-alleine-auf-ezb-verlassen-90796.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Fahnen von EU und Großbritannien

© über dts Nachrichtenagentur

CDU McAllister fordert schnellen Brexit

Zum zügigen Handeln in Sachen Brexit hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im EU-Parlament, David McAllister, die britische Regierung ...

Weitere Schlagzeilen