Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hillary Clinton

© über dts Nachrichtenagentur

23.01.2013

Anschlag in Bengasi Clinton übernimmt Verantwortung

Höchste Priorität sei nun, aus den Fehlern zu lernen.

Washington – Nach dem Anschlag auf das US-Konsulat im libyschen Bengasi vom vergangenen September hat US-Außenministerin Hillary Clinton die Verantwortung für Sicherheitsmängel übernommen. „Ich übernehme die Verantwortung“, erklärte Clinton am Mittwoch bei ihrer Aussage vor dem Auswärtigen Ausschuss des US-Senats.

Höchste Priorität sei nun, aus den Fehlern zu lernen und die Schutzmaßnahmen für diplomatische Einrichtungen der Vereinigten Staaten zu verbessern, so die US-Außenministerin weiter. Clinton verwahrte sich jedoch gegen den Vorwurf der Republikaner, dass die US-Regierung unter Präsident Barack Obama die Bevölkerung nach dem Anschlag in Bengasi bewusst in die Irre geführt habe oder Fehler verschleiern wollte.

Bei dem Anschlag auf das US-Konsulat in Bengasi waren am 11. September 2012 der US-Botschafter John Christopher Stevens und drei seiner Mitarbeiter getötet worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/clinton-uebernimmt-verantwortung-59308.html

Weitere Nachrichten

Houses of Parliament mit Big Ben

© über dts Nachrichtenagentur

Großbritannien Minderheitsregierung steht

Die britischen Konservativen haben sich mit der nordirischen Democratic Unionist Party (DUP) auf eine Minderheitsregierung geeinigt. Die Spitzen der beiden ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Schäuble optimistisch für G20-Gipfel

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich optimistisch gezeigt, dass der G20-Gipfel in Hamburg Anfang Juli trotz der Differenzen mit der ...

Alter Panzer in Afghanistan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Truppenverstärkung in Afghanistan stößt auf Schwierigkeiten

Im Kampf gegen islamistische Rebellen stößt die von der Nato geplante Entsendung von zusätzlichen Truppen nach Afghanistan auf Schwierigkeiten. Die so ...

Weitere Schlagzeilen