Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.08.2010

Claudia Roth warnt vor Atomlobby

Berlin – Die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen hat sich klar gegen den neuen Vorstoß aus der Atomlobby ausgesprochen. „Die Atomkonzerne spannen nun mit der Kampagne ihre Freunde aus der Wirtschaft ein, um auf Kosten der Allgemeinheit eine unverantwortliche Energiepolitik durchzusetzen und dabei weiterhin exorbitante Gewinne einzustreichen“, zeigte sich Roth verärgert. Eine „flächendeckende und teure Anzeigenkampagne“ könne die Tatsache, „dass die Mehrheit der Bevölkerung das Ende der Atomenergie herbeisehnt“ nicht beseitigen.

Für die Grünen-Politikerin sei das Ziel bereits klar. „Ein paar Wirtschaftsbosse wollen der Mehrheit der Bevölkerung weismachen, was getan werden muss, um dauerhaft ihre marktbeherrschende Stellung und ungerechtfertigten Gewinne mit Dinosauriertechnologien zu sichern.“ Die Atomlobby würde dabei nicht vor „Panikmache, Drohungen, Unwahrheiten und Verbreitung von Weltuntergangsszenarien“ Halt machen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/claudia-roth-warnt-vor-atomlobby-13293.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen