Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Citigroup mit weniger Gewinn

© AP, dapd

17.01.2012

USA Citigroup mit weniger Gewinn

Erwartungen der Analysten deutlich verfehlt.

New York – Das Bankunternehmen Citigroup hat im vergangenen Jahr von der besseren Zahlungsmoral von US-Amerikanern bei der Begleichung ihrer Kreditkartenschulden profitiert. Allerdings blieb das Abschneiden der Bank wegen Verlusten in der Investmentsparte insgesamt hinter den Erwartungen der Wall Street zurück.

Die Bank teilte am Dienstag mit, ihr Gewinn im letzten Quartal 2011 sei um elf Prozent rückläufig. Sie fuhr einen Gewinn von 1,16 Milliarden Dollar (etwa 900 Millionen Euro) ein, bei Einnahmen von insgesamt 17,2 Milliarden (13,5 Milliarden). Das entspricht einem Gewinn von 38 US-Cents pro Aktie. Gemäß des Informationsdienstleisters FactSet erwarteten Analysten jedoch von 54 US-Cents pro Aktie. Insgesamt nahm die Bank im vergangenen Jahr 11,3 Milliarden Dollar (8,9 Milliarden Euro) ein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/citigroup-mit-weniger-gewinn-34680.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen