Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Christoph Daum würde gerne mal eine Frau sein

© dapd

10.04.2012

Playboy Christoph Daum würde gerne mal eine Frau sein

Seinen Schnauzbart würde er dafür aber nicht opfern.

München – Fußballtrainer Christoph Daum interessiert sich für die weibliche Sicht der Dinge. Er wäre gerne für 24 Stunden eine Frau, „um sie anschließend hoffentlich wirklich verstehen zu können“, sagte der 58-Jährige dem Magazin „Playboy“ laut Vorabbericht von Dienstag.

Seinen Schnauzbart würde er dafür aber nicht opfern: „Der Schnäuzer ist mein optisches Markenzeichen, und das bleibt, solange ich an der Seitenlinie stehe und für den Fußball lebe.“ Er könne sich allerdings „eher nicht“ vorstellen, wie Kollege Otto Rehhagel noch mit 73 Jahren am Spielfeldrand zu stehen. Ein Trainer müsse „permanent hellwach“ sein, sagte Daum.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/christoph-daum-wuerde-gerne-mal-eine-frau-sein-49767.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen