Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Christian Wulff fordert Beitrag der Banken in Griechenland-Krise

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

29.06.2011

Griechenland Christian Wulff fordert Beitrag der Banken in Griechenland-Krise

Berlin – Bundespräsident Christian Wulff hat einen Beitrag der Banken zur Lösung der Griechenland-Krise gefordert. Der Wochenzeitung „Die Zeit“ sagte Wulff in einem Bilanzinterview ein Jahr nach der Amtsübernahme: „Die Banken müssen Verantwortung übernehmen: zum Beispiel Kredite strecken, Zinsen verändern.“ Es gebe zu viele, „die profitieren, ohne beizutragen“, sagte der Bundespräsident. Wulff kritisierte „Trittbrettfahrer in der Finanzwelt, die an Staaten mit hohen Staatsschulden immer noch bestens verdienen und darauf setzen, dass sie von der Politik aufgefangen werden“.

Nach Ansicht des Bundespräsidenten wird „ohne ein überzeugendes und tragfähiges Gesamtkonzept, bei dem wirklich alle herangezogen werden“, der Zweifel bei den Menschen „letztlich überall in Europa wachsen“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/christian-wulff-fordert-beitrag-der-banken-in-griechenland-krise-23008.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen