Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Sambia

© Hans Hillewaert / CC BY-SA 3.0

06.05.2016

Cholera-Ausbruch in Sambia Schulen geschlossen und Hilfsmaßnahmen angelaufen

Seit Februar wurden über 800 Neuinfektionen gemeldet.

Lusaka – Erneut schwerer Cholera-Ausbruch in Sambia: Seit Februar wurden über 800 Neuinfektionen gemeldet, mindestens 16 Menschen sind an der Krankheit gestorben. Dies teilten die SOS-Kinderdörfer am Freitag mit.

Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, bleiben die Schulen in der Hauptstadt Lusaka geschlossen. Sambias Regierung hat eine große Impfaktion in die Wege geleitet. Die SOS-Kinderdörfer stellen sauberes Trinkwasser und führen Aufklärungsarbeit und Beratungen durch.

„Es muss aber noch viel passieren, damit Menschen nicht weiter sinnlos sterben“, mahnte der Leiter der SOS-Kinderdörfer in Sambia, Joseph Munsanje: „Die Regierung muss in Wasserleitungen, sanitäre Anlagen und Abflussanlagen rund um Lusaka investieren, um die Stadt und das ganze Land von der tödlichen Krankheit zu befreien.“ Momentan seien fast zwei Millionen Menschen in und um Lusaka gefährdet, an Cholera zu erkranken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cholera-ausbruch-in-sambia-schulen-geschlossen-und-hilfsmassnahmen-angelaufen-93827.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen