Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Chinesischer Minister fordert Ende der Gewalt

© dapd

18.02.2012

Syrien Chinesischer Minister fordert Ende der Gewalt

China “extrem besorgt” über die Eskalation der Krise.

Beirut – Der chinesische Vizeaußenminister Zhai Jun hat bei einem Besuch in Syrien alle Konfliktparteien zu einem Ende der Gewalt aufgerufen. Er sei zuversichtlich, dass die Behörden die Stabilität im Land bald wieder herstellten, sagte der Minister am Samstag nach einem Treffen mit Präsident Baschar Assad in Damaskus. China sei “extrem besorgt” über die Eskalation der Krise in Syrien.

Peking hat erst am Donnerstag in der UN-Vollversammlung gegen eine Resolution gestimmt, in der Menschenrechtsverletzungen in Syrien verurteilt wurden. Gegen einen ähnlichen Resolutionsentwurf im UN-Sicherheitsrat hatte China gemeinsam mit Russland bereits zuvor sein Veto eingelegt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/chinesischer-minister-fordert-ende-der-gewalt-40711.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen