Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Chen Guangcheng

© dts Nachrichtenagentur

10.05.2012

Chen Guangcheng China stellt Verwandte von Chen unter Hausarrest

Seine Familie befinde sich in größter Sorge.

Peking – Im Fall um den chinesischen Dissidenten Chen Guangcheng gehen die Behörden nun offenbar gegen die Familie des Bürgerrechtlers vor. „Sie haben angefangen, Rache zu nehmen“, sagte Chen in einem Interview. Demnach hätten Sicherheitskräfte einen seiner Neffen und eine Schwägerin verhaftet. Die Frau könnte allerdings schon wieder auf freiem Fuß sein. Genaue Information erhalte Chen kaum. Seine Familie befinde sich in größter Sorge, so der Freiheitskämpfer.

Doch nicht nur Chens Familie sondern auch seine Unterstützer geraten mehr und mehr ins Visier chinesischer Sicherheitsbehörden. So wurde auch ein Helfer Chens unter dem Vorwurf der „Untergrabung der Staatsgewalt“ festgenommen.

Chen hatte in den vergangenen Tagen einen diplomatischen Streit zwischen China und den USA ausgelöst, nachdem er aus dem Hausarrest in die US-Botschaft in Peking geflohen war. Er will nun in die USA ausreisen und dort ein Studium beginnen. Derzeit wartet Chen auf die notwendigen Dokumente.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/china-stellt-verwandte-von-burgerrechtler-chen-unter-hausarrest-54191.html

Weitere Nachrichten

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

Unionsfraktionsvize Fuchs Kanzlerin Merkel sollte 2017 erneut antreten

Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs wünscht sich, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Bundestagswahl 2017 erneut antritt. "Wir haben zwölf gute Jahre ...

Flüchtlings Erstaufnahmelager Jenfelder Moorpark

© An-d / CC BY-SA 3.0

Bericht BAMF rechnet mit hunderten Flüchtlingen aus Calais

Aus dem Flüchtlingslager von Calais, das französische Sicherheitsbehörden derzeit räumen, könnten auch viele Asylsuchende nach Deutschland kommen. Das ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Trittin Drohendes Ceta-Aus „Blamage für große Koalition“

Das mögliche Scheitern des Freihandelsabkommens Ceta ist nach Auffassung der Grünen eine Blamage für die große Koalition in Berlin. "Der Bundestag hat ...

Weitere Schlagzeilen