Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

14.03.2011

China plant den Bau zahlreicher neuer Atomkraftwerke

Peking – Obwohl große Teile Chinas, ähnlich wie Japan, in einer für Erdbeben sensiblen Zone liegen, hält die Volksrepublik am geplanten Bau neuer Atomkraftwerke fest. Auf der Abschlusssitzung des Volkskongresses stimmten am Montag 2.778 der 2.872 Abgeordneten für den neuen Fünf-Jahres-Plan, der neue Atomprojekte in der Größenordnung von 40 Gigawatt vorsieht. Während Regierungschef Wen Jiabao in einer Erklärung unmittelbar nach der Abstimmung nicht auf die Ereignisse in Japan einging, äußerte sich mittlerweile der Leiter der staatlichen Energieverwaltung mit den Worten: „Alle Beteiligten in China müssen den Unfall sorgfältig analysieren.“ Am Ausbau der Kernenergie wolle man aber festhalten.

China betreibt bisher 13 Atomkraftwerke mit einer Kapazität von 10,8 Gigawatt. Zudem befinden sich weitere 28 Reaktoren im Bau, was in etwa 40 Prozent der weltweiten Bautätigkeit entspricht. Das letzte schwere Erdbeben in China ereignete sich im Mai 2009 in der Provinz Sichuan.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/china-plant-den-bau-zahlreicher-neuer-atomkraftwerke-20496.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen