Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

06.05.2010

China Ohren retten Sechsjährigen vor Sturz aus achter Etage

Peking – In der chinesischen Stadt Yichang ist ein sechsjähriger Junge dank seiner Ohren einem Sturz aus dem Fenster der achten Etage eines Hauses knapp entgangen. Ausländischen Medienberichten zufolge sei das Kind aus einem vergitterten Fenster gefallen und mit seinem Kopf zwischen den Gitterstäben eingeklemmt worden. Seine Ohren hätten den Sechsjährigen davor bewahrt, durch die Stäbe zu rutschen. Die Feuerwehr konnte den Jungen mit technischem Gerät aus seiner Lage befreien. „Er hätte jeden Moment zu Boden fallen – oder erdrosselt werden – können“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Man geht davon aus, dass der Junge aus dem Fenster gefallen war, nachdem er Ausschau nach seinem Großvater halten wollte, der für einige Momente die Wohnung verlassen hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/china-ohren-retten-sechsjaehrigen-vor-sturz-aus-achter-etage-10264.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Weitere Schlagzeilen