Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.08.2010

China Mindestens 65 Tote bei Serie von Erdrutschen

Peking – Im Nordwesten Chinas sind durch mehrere Erdrutsche mindestens 65 Menschen ums Leben gekommen, rund 2000 gelten als vermisst. Örtlichen Medienberichten zufolge hätten, die durch starke Regenfälle ausgelösten Erdrutsche, die Gemeinde Zhouqu in der Provinz Gansu am stärksten getroffen. Nach vorläufigen Schätzungen sind in der Provinz rund 50000 Menschen von der Katastrophe betroffen. Auch in anderen Teilen Chinas kommt es durch die starken Regenfälle zu Problemen. Mehr als 1000 Menschen kamen dieses Jahr durch die Fluten ums Leben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/china-mindestens-65-tote-bei-serie-von-erdrutschen-12781.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen