Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.06.2010

China Mindestens 155 Tote bei Überschwemmungen

Peking – Bei ungewöhnlich starken Überschwemmungen in China sind mindestens 155 Menschen ums Leben gekommen. Medienberichten zufolge sollen 1,3 Millionen Menschen auf der Flucht vor dem Unwetter und in Notunterkünften untergebracht sein. Nach Angaben der örtlichen Behörden entstanden Sachschäden in Höhe von 24 Milliarden Yuan (das entspricht circa 2,89 Milliarden Euro). Besonders heftig habe es den Südosten der Volksrepublik getroffen. 140 000 Häuser sollen nach Behördenangaben eingestürzt sein. Nahezu alle größeren Flüsse des Landes führen derzeit in China Hochwasser. In der Region gibt es seit April dieses Jahres ungewöhnlich starke Regenfälle, die Pegelstände sind die höchsten seit über zehn Jahren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/china-mindestens-155-tote-bei-ueberschwemmungen-10786.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Weitere Schlagzeilen