Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.11.2009

China Hund verübt “Selbstmord”

Peking – In Xinyi, einer Stadt in der chinesischen Provinz Guangdong, hat am vergangenen Sonntag ein Hund womöglich „Selbstmord“ begangen. Das meldet die indonesische Nachrichtenagentur „Antara News“. Die Hündin soll von einem Hausdach gesprungen sein, nachdem wenige Tage zuvor ihr Neugeborenes starb. Anwohner sagten, die Hündin habe nach dem Tod des Anfang November geborenen Welpen aufgehört zu Fressen. Berichten zufolge kletterte der Chihuahua auf das Dach des drei-stöckigen Gebäudes und stürzte sich von dort in den Tod.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/china-hund-veruebt-selbstmord-3976.html

Weitere Nachrichten

Europaflagge

© über dts Nachrichtenagentur

Rechtsprechung Deutsche EU-Generalanwältin will „sensible Urteile“ des EuGH

Die deutsche Generalanwältin beim Europäischen Gerichtshof (EuGH), Juliane Kokott, hat das Luxemburger Gericht zu sensibler Rechtsprechung aufgefordert: ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Strukturschwache Regionen Deutschland droht Kürzung der EU-Mittel

Deutschland muss offenbar ab 2019 mit einer drastischen Kürzung der EU-Fördermittel für strukturschwache Regionen rechnen. "Griechische Flüchtlingslager ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Präsidialamt und Innenministerium Kein nationaler Staatsakt für Kohl

Für den verstorbenen Altkanzler Helmut Kohl wird es keinen nationalen Staatsakt in Deutschland geben. Stattdessen werde zum ersten Mal in der Geschichte ...

Weitere Schlagzeilen