Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.01.2010

China Google verschiebt Mobiltelefon-Einführung

Mountain View – Der US-Suchmaschinenbetreiber Google hat die Markteinführung von zwei auf dem Betriebssystem Android basierenden Mobiltelefonen in China verschoben. Das teilte heute ein Sprecher des Unternehmens mit. Hintergrund der Entscheidung ist offenbar die jüngste Auseinandersetzung zwischen dem Internetriesen und der chinesischen Regierung über einen Hackerangriff sowie die langjährige Zensur von Suchergebnissen. Google selbst gab keine offizielle Begründung für die Verschiebung. Das US-Unternehmen wollte diese Woche zusammen mit den Partnern Samsung und Motorola die beiden Geräte in China zum Verkauf anbieten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/china-google-verschiebt-mobiltelefon-einfuehrung-6111.html

Weitere Nachrichten

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

Atommülltransport Castor in Neckarwestheim angekommen

Obwohl der erste Atommülltransport am Abend bereits erfolgt ist, will die Gemeinde Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) wegen der Castortransporte beim ...

Weitere Schlagzeilen