Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Junge Frau mit Handy

© über dts Nachrichtenagentur

24.08.2013

China Drastischer Frauen-Mangel

„Das kann zu sozialer Instabilität führen.“

Peking – In China kommen auf 100 neugeborene Mädchen nach neuesten Zahlen 117,7 neugeborene Jungen. „Diese asymmetrische Rate kann Chinas Entwicklung langfristig behindern“, sagte Chen Zhu, Mitglied im Ständigen Ausschuss des Nationalen Volkskongresses, am Freitag. Weltweit normal sei ein Verhältnis von 103 bis 107 Jungen zu 100 Mädchen.

Im Jahr 2020 rechnet das Land mit einem „Überschuss“ von 30 Millionen Männern im Alter von 20 bis 45 Jahren, die dann womöglich keine Chance haben, eine Frau zu finden. „Das kann zu sozialer Instabilität führen“, so Chen.

Das Missverhältnis ist bereits seit Jahren bekannt. Nach offiziellen Zahlen konnte es in den letzten vier Jahren jedoch leicht reduziert werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/china-drastischer-frauen-mangel-65090.html

Weitere Nachrichten

Ulrich Matthes

© über dts Nachrichtenagentur

"Kulturradio" Ulrich Matthes will am Deutschen Theater bleiben

Der Schauspieler Ulrich Matthes will am Deutschen Theater bleiben. Dort ist er bereits seit der Spielzeit 2004/05 fest engagiert und plant keinen Weggang: ...

Mutter mit Kleinkind und Kinderwagen

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Zahl der Abtreibungen im ersten Quartal um 1,3 Prozent gestiegen

Im ersten Quartal 2017 sind rund 26.600 Schwangerschaftsabbrüche in Deutschland gemeldet worden: Das waren 1,3 Prozent mehr als im entsprechenden ...

Kinder

© über dts Nachrichtenagentur

BVKJ Berufsverband beklagt Überlastung der Kinderärzte in Deutschland

Der Berufsverband der Kinder- und Jugendmediziner (BVKJ) kritisiert eine Überlastung der Kinderärzte in Deutschland. Einigen Medizinern bleibe nichts ...

Weitere Schlagzeilen