Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.02.2010

Chile Zahl der Toten nach Erdbeben steigt auf 122

Santiago de Chile – Nach dem schweren Erdbeben in Chile ist die Zahl der Todesopfer auf 122 angestiegen. Das sagte eine Vertreterin des chilenischen Katastrophenschutzes. Die tatsächliche Opferzahl stehe erst in frühestens drei Tagen fest. Es werde aber nicht erwartet, dass die Zahl dramatisch ansteigen werde. Das Beben um 3:34 Uhr Ortszeit am frühen Samstagmorgen (7:34 Uhr deutscher Zeit) hatte vermutlich eine Stärke von 8,8. Die tatsächliche Erdbebenstärke wird oft später nochmals korrigiert. Vermutlich gehört das Erdbeben zu den zehn am stärksten jemals gemessenen Beben seit Beginn der Aufzeichnungen Anfang des letzten Jahrhunderts.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/chile-zahl-der-toten-nach-erdbeben-steigt-auf-122-7688.html

Weitere Nachrichten

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Bericht SPD stoppt Transparenzregeln für Gesundheitswesen

Die SPD hat das Gesetz für mehr Aufsicht und Transparenz im Gesundheitswesen, das sogenannte Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, im parlamentarischen ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

NRW Seehofer steigt in den Landtagswahlkampf ein

CSU-Chef Horst Seehofer wird sich in den NRW-Landtagswahlkampf einschalten. "Ich habe Herrn Seehofer eingeladen und er hat zugesagt", sagte NRW-CDU-Chef ...

Annegret Kramp-Karrenbauer CDU 2015

© Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons - CC BY-SA 3.0

Grenzverkehr Kramp-Karrenbauer fordert „mautfreien Korridor“

Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat für Bundesländer mit Grenzverkehr einen "mautfreien Korridor" gefordert. "Wir fordern, ...

Weitere Schlagzeilen