Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

05.06.2011

Chile: Tausende Menschen nach Vulkanausbruch evakuiert

Santiago – Nach dem Ausbruch des Vulkans Puyehue in den Anden im Süden Chiles hat die Regierung die vorsorgliche Evakuierung von 3.500 Menschen angeordnet. Wie Vizepräsident Rodrigo Hinzpeter mitteilte, würden die Menschen in Notunterkünfte gebracht.

Am Samstag war der Vulkan, nach 50 Jahren Inaktivität, ausgebrochen. Begleitet von Erdbeben um die Stärke 4 hatte der Puyehue eine gut zehn Kilometer hohe Wolke aus Asche, Rauch und Gas in die Luft gestoßen. Die Asche soll Berichten zufolge ganze Landstriche überzogen haben.

Nach einem Erdbeben der Stärke 9,5 war der über 2.000 Meter hohe Vulkan 1960 das letzte Mal ausgebrochen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/chile-tausende-menschen-nach-vulkanausbruch-evakuiert-21078.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen