Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Erdbeben der Stärke 6,5

© AP, dapd

17.04.2012

Chile Erdbeben der Stärke 6,5

Bislang keine Berichte über Opfer oder Schäden.

Santiago – Ein Erdbeben der Stärke 6,5 hat am Dienstag Chile erschüttert. In Teilen der Hauptstadt Santiago fiel nach dem Erdstoß gegen Mitternacht der Strom aus, Berichte über Verletzte oder weitere Schäden lagen bislang nicht vor. Die Behörden ordneten vorsorglich die Evakuierung eines mehrere hundert Kilometer langen Küstenstreifens an.

Augenzeugen erklärten, das Beben habe fast eine Minute gedauert. In Valparaiso und Santiago flüchteten Hunderte Menschen in Panik auf die Straßen. Das hydrografische Institut der Marine rechnete nicht mit einem Tsunami. Die amerikanische Erdbebenwarte USGS erklärte, das Zentrum des Erdstoßes habe etwa 50 Kilometer nordöstlich von Valparaiso in einer Tiefe von 25 Kilometern gelegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/chile-erdbeben-der-staerke-65-50759.html

Weitere Nachrichten

Smudo

© über dts Nachrichtenagentur

Smudo „Meine Kinder sollen ihr Leben leben“

Rapper und Hobbyrennfahrer Smudo ist der Meinung, dass seine Kinder unbedingt ihren eigenen Weg gehen sollen. Seine Leidenschaft für Motorsport müssen sie ...

US-Polizeiauto

© über dts Nachrichtenagentur

US-Bundesstaat Mississippi 35-Jähriger erschießt acht Menschen

Im US-Bundesstaat Mississippi hat ein Mann acht Menschen erschossen. Die Leichname seien in der Nacht zum vergangenen Sonntag in verschiedenen Häusern im ...

Polizeiabsperrung

© über dts Nachrichtenagentur

Flensburg Sechs Verletzte nach Explosion in Mehrfamilienhaus

In Flensburg ereignete sich am Sonntagabend eine Explosion in einem Mehrfamilienhaus. Dabei sind sechs Personen verletzt worden, zwei davon erlitten ...

Weitere Schlagzeilen