Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.10.2010

Chile Bereits 21 Bergleute aus Mine gerettet

Bergwerk San José – Die Rettungsaktion im chilenischen Bergwerk San Jose laufen auf Hochtouren, bisher konnten 21 Kumpel zurück an die Erdoberfläche gebracht werden. Bei ihrer Ankunft an der Oberfläche wurden die Bergleute euphorisch gefeiert und begrüßt. 12 Männer warten derzeit noch auf die Bergung aus knapp 700 Metern Tiefe.

Die Rettung der Minenarbeiter komme unerwartet schnell voran, sagte Chiles Präsident Sebastián Piñera am Rettungsschacht in der Atacama-Wüste. Nahezu stündlich werden derzeit die einzelnen Bergleute über eine Kapsel an die Oberfläche befördert. Die „Phönix“-Kapsel hat dabei nur einen Durchmesser von 53 Zentimetern. Sofern es keine Zwischenfälle gebe, könne der letzte Verschüttete schon in der kommenden Nacht befreit werden.

Die Bergleute harren seit dem Einsturz der Kupfer- und Goldmine am 5. August in 700 Metern Tiefe aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/chile-bereits-21-bergleute-aus-mine-gerettet-16227.html

Weitere Nachrichten

Flughafen Köln/Bonn

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Keine akute Terrorgefahr nach Notlandung in Köln/Bonn

Einen Tag nach der Notlandung einer Passagiermaschine am Flughafen Köln/Bonn geht die Polizei davon aus, dass eine reale Gefahrenlage nicht bestanden hat. ...

Polizeistreife im Einsatz

© über dts Nachrichtenagentur

Bad Reichenhall 67-Jähriger stirbt bei Badeunfall

Bei einem Badeunfall im Thumsee bei Bad Reichenhall ist am Samstag ein 67-jähriger Mann ums Leben gekommen. Ein Badegast habe den leblosen Körper im Wasser ...

Belgisches Parlament in Brüssel

© über dts Nachrichtenagentur

Tihange-2 Neue Risse in belgischem Atomreaktor entdeckt

Im belgischen Atomreaktor Tihange-2 nahe der deutschen Grenze sind weitere Risse aufgetreten. Bei Kontrollen am Hochdruckkessel seien durch ...

Weitere Schlagzeilen