Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.10.2010

Chemie-Unfall in Ungarn fordert weiteres Todesopfer

Budapest – Nach dem Chemie-Unfall im ungarischen Ajka ist die Zahl der Toten auf neun gestiegen. Das bestätigte der ungarische Katastrophenschutz am Mittwoch. Demnach ist ein durch Giftbrühe verätzter Bewohner aus Kolontar, dem am schlimmsten betroffenen Ort, seinen Verletzungen erlegen.

Währenddessen kam der Chef der Betreiberfirma der Aluminiumfabrik, Zoltán Bakonyi, wegen fehlender Verdachtsmomente wieder frei. Bakonyi war zuvor wegen des Verdachts der Gefährdung der Öffentlichkeit mit mehrfacher Todesfolge festgenommen worden. Überdies soll die Fabrik mit ihren 2.000 Arbeitern diese Woche wieder in Betrieb genommen werden.

Am 4. Oktober war im westungarischen Ajka hochgiftiger roter Schlamm aus dem Auffangbecken einer Aluminiumfabrik ausgelaufen und hatte 40 Quadratkilometer Land sowie zwei Flüsse verseucht. Bei dem Unglück waren zudem 150 Menschen verletzt worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/chemie-unfall-in-ungarn-fordert-weiteres-todesopfer-16223.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen