Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Chefarzt: Kunstfehler als Folge von Einsparungen im Gesundheitssystem

© dts Nachrichtenagentur

13.02.2011

Kunstfehler Chefarzt: Kunstfehler als Folge von Einsparungen im Gesundheitssystem

Heilbronn – Ein erfahrener Chefarzt macht mangelnde Ressourcen im deutschen Gesundheitswesen für eine Reihe ärztlicher Kunstfehler verantwortlich. Der „Täter hinter dem Täter“ sei häufig das Spardiktat, sagte der Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin in Heilbronn, Uwe Schulte-Sasse, dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Ärzte sind mittlerweile wie Lkw-Lenker, die der Chef zwingt, pausenlos zu fahren“, kritisierte Schulte-Sasse und verwies auf die Zahl von mehr als 5.000 freien Arztstellen in den Kliniken.

Bei zwei aktuellen Kunstfehlerprozessen hofft Schulte-Sasse, dass die Richter nicht nur den handelnden Arzt, sondern auch die dahinter stehende Geschäftsführung zur Verantwortung ziehen. In einen Fall, wo Schulte-Sasse auch als Gutachter tätig war, geht es um den Tod einer Zehnjährigen nach einer Zahnbehandlung, im anderen Fall um einen Geburtsschaden, der entstanden sein soll, weil in dem Krankenhaus nicht rechtzeitig kompetente ärztliche Hilfe zu bekommen war. Schulte-Sasse will in Zukunft weitere Verfahren zu medizinischen Fehlern anstrengen, bei denen „die Schuld im System liegt“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/chefarzt-kunstfehler-als-folge-von-einsparungen-im-gesundheitssystem-20027.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen