Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

17.12.2009

Chef der Arbeitsagentur rechnet 2011 mit Defizit

Nürnberg – Der Vorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, rechnet auch 2011 mit einem Defizit bei der Arbeitsagentur. Eine exakte Zahl lasse sich aber heute seriös nicht prognostizieren, sagte Weise gegenüber der „Rheinischen Post“. Einen Zuschuss aus dem Bundeshaushalt, wie für 2010 geplant, solle es aber nicht mehr geben. „Im Gesetz steht, dass die BA generell zum Ausgleich ihres Defizits ein Darlehen erhält. Das gilt ab 2011 auch wieder“, sagte Weise. Die Arbeitslosigkeit werde im kommenden Jahr knapp über der Vier-Millionen-Marke liegen, sagte Weise weiter. „Wir rechnen mit etwa 4,1 Millionen Arbeitslosen im Jahresdurchschnitt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/chef-der-arbeitsagentur-rechnet-2011-mit-defizit-4943.html

Weitere Nachrichten

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Weitere Schlagzeilen