Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

24.02.2010

Charlie Sheen Charlie Sheen geht in Entzugsklinik

Los Angeles – Der US-Serienstar Charlie Sheen hat sich nach Angaben seines Pressesprechers vorsorglich in eine Entzugsklinik einweisen lassen. Der 44-Jährige, gegen den auch ein Verfahren wegen häuslicher Gewalt läuft, würde diesen Schritt unternehmen, um nicht weiter in Versuchung zu geraten. Seine Frau, Brooke Mueller, hatte sich US-Medienberichten zufolge Anfang des Monats ebenfalls in eine Klinik einweisen lassen.

Die Produktion der TV-Show „Two and a Half Men“, in der Sheen Hauptdarsteller ist, wird während seiner Abwesenheit unterbrochen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/charlie-sheen-geht-in-entzugsklinik-7477.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen