Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Charlie Sheen: 100 Millionen Dollar Abfindung von Warner Bros.

© bang

20.09.2011

Charlie Sheen Charlie Sheen: 100 Millionen Dollar Abfindung von Warner Bros.

Charlie Sheen hat sich angeblich mit Warner Bros. auf eine Abfindung von 100 Millionen Dollar geeinigt. Der ehemalige ‚Two and a Half Men‘-Darsteller, der gegen den Serienschöpfer Chuck Lorre eine Millionen-Klage einreichte, nachdem er wegen seines launischen Verhaltens gefeuert worden war, soll innerhalb der nächsten zwei Wochen bereits 25 Millionen Dollar erhalten, berichtet ‚TMZ‚.

Die unmittelbare Zahlung soll zum einen das Gehalt, das dem Schauspieler für bereits gedrehte Szenen der Sitcom noch geschuldet wird, und zum anderen Profite umfassen, die durch seine Auftritte in der Sendung erwirtschaftet wurden. Der 46-Jährige soll insgesamt 100 Millionen Dollar erhalten, die Gewinn-Ausschüttungen aus dem Verkauf der Zweitrechte darstellen und ihm in den nächsten sieben bis zehn Jahren überwiesen werden sollen.

Bei den Emmy Awards am Sonntag, 18. September, ging Sheen einen Schritt auf seine ehemaligen Kollegen zu, indem er ihnen viel Glück mit der neuen Staffel der Serie wünschte. „Ich möchte mir einen Moment nehmen, um etwas loszuwerden und ein paar Worte an alle von ‚Two and a Half Men‘ zu richten. Aus tiefstem Herzen wünsche ich Euch nur das Beste für die kommende Staffel. Wir haben acht wundervolle Jahre miteinander verbracht… und ich weiß, dass ihr weiterhin großartiges Fernsehen machen werdet.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/charlie-sheen-100-millionen-dollar-abfindung-von-warner-bros-28287.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

BKA 2016 bereits 832 Angriffe gegen Flüchtlingsheime

Trotz sinkender Flüchtlingszahlen nehmen die Straftaten gegen Asylunterkünfte weiter zu. In den ersten zehn Monaten gab es in Deutschland 832 Angriffe ...

Islamischer Staat ISIS

© The Islamic State / gemeinfrei

BKA zu Bedrohung durch IS Bundeskriminalamt warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt wegen der jüngsten militärischen Niederlagen der Terrormiliz IS vor einer erhöhten Anschlagsgefahr im Westen. Das BKA ...

Udo Lindenberg

© Siebbi / CC BY 3.0

Kein Leben außerhalb des Hotels Lindenberg will eigenen Müll nicht heruntertragen

Udo Lindenberg (70) sehnt sich noch immer nicht nach einem Leben außerhalb des Hotels - das sei genau das richtige für ihn. "Ich habe meine Ruhe, wenn ich ...

Weitere Schlagzeilen