Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

04.11.2009

Champions-League Unentschieden zwischen Stuttgart und Sevilla

Sevilla – Der VfB Stuttgart hat sich mit einem 1:1-Unentschieden beim FC Sevilla die Chance erhalten, doch noch die nächste Runde in der UEFA Champions League zu erreichen. Lange Zeit lagen die Stuttgarter zurück, doch Neuzugang Zdravko Kuzmanovic erlöste die Schwaben in der 78. Spielminute mit einem fulminanten Schuss aus 18 Metern. Derzeit nimmt der Fußball-Bundesligist den dritten Tabellenplatz in dieser Champions-League-Gruppe ein. Begünstigt wurde dies jedoch durch das 1:1 zwischen Urziceni und den Glasgow Rangers. Die Rumänen sind Zweiter und haben nur noch einen Punkt Vorsprung vor dem VfB. Sevilla hat sich indes für das Achtelfinale qualifiziert. Weiter spielten: Rubin Kasan – FC Barcelona 0:0, Florenz – Debreceni 5:2, Lyon – Liverpool 1:1, Arsenal London – Alkmaar 4:1, Kiew – Inter Mailand 1:2, Lüttich – Piräus 2:0.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/champions-league-unentschieden-zwischen-stuttgart-und-sevilla-3295.html

Weitere Nachrichten

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Weitere Schlagzeilen