Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

27.05.2011

Champions League: Olympique Lyon schlägt Turbine Potsdam

London – Im Finale der Champions League der Frauen hat der französische Rekordmeister Olympique Lyon mit 2:0 gegen die Fußballfrauen von Turbine Potsdam gewonnen. Potsdam hatte es von Anfang schwer gegen die starken Französinnen. In der ersten Hälfte hatten die Potsdamerinnen durch Fatmire Bajramaj in Minute 10 die einzige echte Torchance, scheiterte jedoch an Lyons Schlussfrau. Lyon ging in der 27. Minute durch Wendie Renard verdient in Führung. Nach der Halbzeitpause steigerte sich die Mannschaft von Trainer Bernd Schröder zwar, konnte gegen Lyon jedoch nicht ankommen. Die „Torbienen“ hatten zeitweise gute Chancen, scheiterten jedoch einmal mehr an Torhüterin Sarah Bouhaddi. Kurz vor Ende der Partie zementierte Lyon den Sieg mit dem Tor von Lara Dickenmann in der 85. Minute.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/champions-league-olympique-lyon-schlaegt-turbine-potsdam-20937.html

Weitere Nachrichten

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Bahrain

Sebastian Vettel hat im Ferrari das Formel-1-Rennen in Bahrain gewonnen und damit den zweiten Saisonsieg geholt. Lewis Hamilton muss sich mit dem zweiten ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen gewinnt gegen Hamburg

Der SV Werder Bremen hat den Hamburger SV am 29. Spieltag mit 2:1 besiegt. Die Hamburger gingen bereits in der 6. Minute durch Michael Gregoritsch in ...

Oliver Welke Oliver Kahn ZDF

© obs / ZDF / Jens Hartmann

Champions-League Rückspiel AS Monaco – Borussia Dortmund live im ZDF

Courage haben sie schon beim Hinspiel gezeigt, als sie nur 24 Stunden nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus zum UEFA Champions-League-Viertelfinale ...

Weitere Schlagzeilen