Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

05.04.2011

Champions League: FC Schalke 04 schlägt Inter Mailand klar mit 5:2

Mailand – Im Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League konnte der FC Schalke 04 am Dienstagabend Inter Mailand mit 5:2 (2:2) besiegen. In einer abwechslungsreichen Partie ging Inter Mailand bereits in der 1. Minute durch Stankovic in Führung, Schalke konnte jedoch in der 17. Minute durch Matip den Ausgleich erzielen. In der 33. Minute gelang Inter Mailand der erneute Führungstreffer durch Milito, ehe Edu in der 40. Minute das Ergebnis abermals egalisierte. In der 53. Minute war es Raul, der mit seinem Tor für die Schalker Führung sorgte. In der 57. Minute traf der Mailänder Ranocchia nach einer missglückten Rettungsaktion ins eigene Netz und sorgte damit für eine Vorentscheidung. In der 62. Minute sah der Italiener Christian Chivu wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. In der 74. Minute machte Edu mit seinem zweiten Treffer für Schalke alles klar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/champions-league-fc-schalke-04-schlaegt-inter-mailand-klar-mit-52-20789.html

Weitere Nachrichten

Linienrichter beim Fußball mit Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Champions-League Real Madrid gewinnt Finale gegen Juventus Turin

Real Madrid hat die Champions League der Saison 2016/17 gewonnen. Die Spanier setzten sich am Samstagabend in Cardiff im Finale gegen Juventus Turin mit ...

Polizei im Fußball-Stadion

© über dts Nachrichtenagentur

Fangewalt Innenminister Pistorius beruft Fußballgipfel ein

In der Diskussion um die zunehmende Fangewalt im Fußball wird Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) für 10. August einen Fußballgipfel in ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

TSV 1860 München Ismaik will gegen 50+1-Regel klagen

Der jordanische Großinvestor des TSV 1860 München, Hasan Ismaik, will gerichtlich gegen die "50+1-Regel" gerichtlich vorgehen. "Ich wollte das nie machen, ...

Weitere Schlagzeilen