Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

05.04.2011

Champions League: FC Schalke 04 schlägt Inter Mailand klar mit 5:2

Mailand – Im Viertelfinal-Hinspiel der UEFA Champions League konnte der FC Schalke 04 am Dienstagabend Inter Mailand mit 5:2 (2:2) besiegen. In einer abwechslungsreichen Partie ging Inter Mailand bereits in der 1. Minute durch Stankovic in Führung, Schalke konnte jedoch in der 17. Minute durch Matip den Ausgleich erzielen. In der 33. Minute gelang Inter Mailand der erneute Führungstreffer durch Milito, ehe Edu in der 40. Minute das Ergebnis abermals egalisierte. In der 53. Minute war es Raul, der mit seinem Tor für die Schalker Führung sorgte. In der 57. Minute traf der Mailänder Ranocchia nach einer missglückten Rettungsaktion ins eigene Netz und sorgte damit für eine Vorentscheidung. In der 62. Minute sah der Italiener Christian Chivu wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. In der 74. Minute machte Edu mit seinem zweiten Treffer für Schalke alles klar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/champions-league-fc-schalke-04-schlaegt-inter-mailand-klar-mit-52-20789.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen