Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Champions League: FC Bayern will Verfolger Neapel abschütteln

© gemeinfrei

02.11.2011

FC Bayern München Champions League: FC Bayern will Verfolger Neapel abschütteln

München – Der FC Bayern München trifft am Mittwochabend in seinem vierten Gruppenspiel der Champions League-Saison auf den SSC Neapel (Anstoß: 20.45 Uhr). Mit einem Sieg können die Münchener eine Vorentscheidung in der Gruppe A herbeiführen. Bayern-Trainer Jupp Heynckes will mit einem Heimsieg „einen Gegner distanzieren und einen Riesenschritt Richtung Achtelfinale machen“.

Das derzeit auf Rang Fünf der Serie A rangierende Neapel will sich jedoch gegen den deutschen Rekordmeister nicht kampflos geschlagen geben: „Mit einer grandiosen Leistung kann uns durchaus eine Überraschung gelingen, auch wenn uns das beste Team Europas neben Barcelona erwartet“, sagte Neapel-Coach Walter Mazzarri.

Die favorisierten Münchener gehen mit einer bemerkenswerten Serie in das Spiel gegen den Zweiten der Gruppe. In der Allianz-Arena gewannen sie die letzten acht Spiele und ließen dabei kein einziges Gegentor zu. Vor zwei Wochen mussten sich die Münchener im Hinspiel noch mit einem Remis zufrieden geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/champions-league-fc-bayern-will-verfolger-neapel-abschuetteln-30309.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen