Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

FC Bayern verliert gegen Manchester City

© UEFA

07.12.2011

Champions-League FC Bayern verliert gegen Manchester City

Reserve-Elf der Bayern auf dem Platz.

Manchester – In der Champions League hat der FC Bayern München sein letztes Gruppenspiel bei Manchester City mit 0:2 (0:1) verloren. In der ersten Halbzeit konzentrierten sich die Bayern, bei denen Trainer Jupp Heynckes nur eine Reserve-Elf aufbot, auf das Verteidigen der Räume in der eigenen Hälfte. Die „Citizens“ hingegen hatten arge Probleme, die gut gestaffelte Münchner Defensive in Bedrängnis zu bringen. Fast aus dem Nichts fiel dann das Führungstor für Manchester durch David Silva (37.).

In der zweiten Hälfte legte City durch Yaya Touré (52.) nach. Im Anschluss überließen die Gastgeber den Bayern größtenteils den Spielaufbau, waren bei schnellen Gegenstößen aber stets gefährlich. Die Bayern hingegen kamen bis zum Schluss kaum zu erwähnenswerten Chancen.

Trotz des Sieges verpasste Manchester City den Einzug ins Champions-League-Achtelfinale, da der SSC Neapel zeitgleich mit 2:0 gegen den FC Villarreal gewann. Die Bayern standen bereits vor der Partie als Sieger der Gruppe A fest.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/champions-league-fc-bayern-verliert-gegen-manchester-city-31045.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Thomas Tuchel

© über dts Nachrichtenagentur

Borussia Dortmund Tuchel will bleiben

Thomas Tuchel, Trainer von Bundesligist Borussia Dortmund, will sein Amt behalten. "Ich würde gern bleiben und hoffe, dass die Gespräche ergebnisoffen ...

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Weitere Schlagzeilen