Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

03.11.2009

Champions-League Der FC Bayern München steht vor dem Aus

München – Der FC Bayern München steht in der Champions League kurz vor dem Aus. Nachdem die Münchener mit 0:2 in der heimischen Allianz Arena gegen den französischen Meister Girondins Bordeaux unterlagen, scheint das Erreichen des Achtelfinales in der „Königsklasse“ in weiter Ferne. Bordeaux führt damit die Gruppe weiter an, gefolgt von Juventus Turin. Die Italiener siegten in Haifa mit 1:0. Besser sieht es dagegen für den VfL Wolfsburg aus. Der Deutsche Meister siegte 3:0 bei Besiktas Istanbul und nimmt aktuell Tabellenplatz zwei ein. Die Niedersachsen profitierten auch vom Unentschieden von Manchester gegen ZSKA Moskau. Weiter spielten: Manchester United – ZSKA Moskau 3:3, AC Mailand – Real Madrid 1:1, Marseille – Zürich 6:1, Nicosia – FC Porto 0:0, Atletico Madrid – Chelsea London 2:2.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/champions-league-der-fc-bayern-muenchen-steht-vor-dem-aus-3253.html

Weitere Nachrichten

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

London Fahrzeug fährt vor Moschee in Menschenmenge

In London ist in der Nacht auf Montag erneut ein Fahrzeug in eine Menschenmenge gefahren. Es habe zahlreiche Opfer gegeben, teilte die Polizei mit. Die ...

Lebensmittel

© Public Domain

NRW Verdi kritisiert schwarz-gelbe Pläne zur Sonntagsruhe

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi spricht sich gegen die Pläne der künftigen schwarz-gelben NRW-Landesregierung aus, die Zahl der verkaufsoffenen ...

Helmut Kohl

© über dts Nachrichtenagentur

Tauber Kohl der „zweite große Kanzler nach Adenauer“

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat Helmut Kohl als den zweiten großen Bundeskanzler nach Konrad Adenauer gewürdigt. "Die wesentlichen Entscheidungen ...

Weitere Schlagzeilen