Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

21.10.2009

Champions League – Bayern München verliert in Bordeaux

Bordeaux – Der FC Bayern München hat am 3. Spieltag der UEFA Champions League eine empfindliche Niederlage erlitten. Gegen den französischen Meister Girondins Bordeaux verlor der deutsche Rekordmeister mit 1:2 und rangiert damit auf Platz drei in Gruppe A. Bordeaux führt derweil mit sieben Zählern die Gruppe an. Bayern-Torhüter Hans-Jörg Butt hielt zwei Elfmeter und Abwehrchef Daniel van Buyten sah nach einer Notbremse die Rote Karte. Gelb-Rot sah bereits in der ersten Hälfte Bayern-Jungstar Thomas Müller. Juventus Turin gewann 1:0 gegen Haifa und ist nun Zweiter in dieser spannenden Vierer-Gruppe. Torlos trennten sich indes der VfL Wolfsburg und Besiktas Istanbul. Seitens der Wolfsburger sah Bundesliga-Torschützenkönig Grafite nach einer Tätlichkeit die Rote Karte. Weiter spielten: Real Madrid – AC Mailand 2:3, Juventus Turis – Haifa 1:0, Zürich – Marseille 0:1, FC Porto – Nicosia 2:1, Chelsea London – Atletico Madrid 4:0, ZSKA Moskau – Manchester United 0:1.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/champions-league-bayern-muenchen-verliert-in-bordeaux-2799.html

Weitere Nachrichten

Bundeswehr-Soldaten

© über dts Nachrichtenagentur

Von der Leyen Kabinett macht Weg für Bundeswehr-Abzug aus Incirlik frei

Die Bundesregierung hat am Mittwoch die Verlegung der Bundeswehr vom türkischen Stützpunkt Incirlik nach Jordanien gebilligt. Das Kabinett stimmte einem ...

Teheran

© Amir1140 / CC BY-SA 3.0

Anschläge in Teheran Lage weiter unklar

Nach den offenbar koordinierten Angriffen auf das iranische Parlament und das Mausoleum von Revolutionsführer Ruhollah Chomeini in Teheran ist die Lage ...

Elbphilharmonie

© über dts Nachrichtenagentur

Elbphilharmonie Tonkünstlerverband verteidigt Konzert zum G20-Gipfel

Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Cornelius Hauptmann, hat das geplante Konzert zum G20-Gipfel in der Hamburger Elbphilharmonie verteidigt. ...

Weitere Schlagzeilen