Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

UEFA Champions-League Pokal Fussball

© UEFA

24.08.2017

Champions-League Auslosung der Gruppenphase 2017/18

Lösbare Aufgaben für deutsche Teams.

Monaco – Am heutigen Donnerstag wurden im Grimaldi Forum in Monaco die Gruppen für die Champions League 2017/2018 ausgelost. Der FC Bayern befand sich in Topf 1 der gesetzten Teams. Die Zeremonie begann um 18:00 Uhr und um 18:17 Uhr wurden endlich die ersten Lose gezogen.

Bei der Auslosung wurden die 22 gesetzten Teams und die zehn Mannschaften, die sich über die Play-offs für die Gruppenphase der UEFA Champions League qualifiziert haben, in vier Töpfe aufgeteilt. Danach wurde jeweils ein Team aus jedem Topf in eine der acht Gruppen gelost, Mannschaften aus dem gleichen Verband können in der Gruppenphase nicht aufeinander treffen.

Wenn zwei Teams aus dem gleichen Verband für die Gruppenphase qualifiziert sind, wird ein Spiel am Dienstag und das andere am Mittwoch ausgetragen. Außerdem trägt ein Team sein Spiel zu Hause aus, während das andere auswärts antritt. Bei drei Teams spielen zwei an einem und nur eine Mannschaft am anderen Tag, bei vier Teams bestreiten jeweils zwei Teams ihr Spiel gleichzeitig. Die Zusammensetzung der Teams erfolgt nach TV-Interesse.

Um sicherzugehen, dass Teams aus einem Land an unterschiedlichen Tagen spielen können, wurden die Gruppen A bis D rot und die Gruppen E bis H blau gekennzeichnet. Sollten also bereits zwei Teams aus einem Land in den rot gekennzeichneten Gruppen sein, kamen die anderen beiden Mannschaften automatisch in eine der vier blauen Gruppen.

Teams aus dem ersten Lostopf wurden zunächst an die erste Position der Gruppe gesetzt, folglich nahm das Team aus dem zweiten Lostopf zunächst den zweiten Platz ein. Dieses Prozedere wurde bis zum vierten Lostopf fortgeführt. Nachdem die Auslosung beendet war, ermittelte ein Computer schlussendlich die genauen Positionen der Mannschaften in den Gruppen und damit die Reihenfolge der Heim- und Auswärtsspiele.

Die Münchner wurden in die Gruppe B gelost, zusammen mit Paris St. Germain, RSC Anderlecht und Celtic Glasgow. Borussia Dortmund landete in Gruppe H und muss gegen Real Madrid, Tottenham Hotspur und APOEL Nikosia antreten. RB Leipzig wird es in Gruppe G mit AS Monaco, FC Porto und Besiktas Istanbul zu tun bekommen.

Die Gruppen der Champions-League 2017/2018 in der Übersicht:

Gruppe A

Benfica Lissabon / Manchester United / FC Basel / ZSKA Moskau

Gruppe B

FC Bayern München / Paris St. Germain / RSC Anderlecht / Celtic Glasgow

Gruppe C

FC Chelsea / Atletico Madrid / AS Rom / Qarabag Agdam

Gruppe D

Juventus Turin / FC Barcelona / Olympiakos Piräus / Sporting Lissabon

Gruppe E

Spartak Moskau / FC Sevilla / FC Liverpool / NK Maribor

Gruppe F

Schachtar Donezk / Manchester City / SSC Neapel / Feyenoord Rotterdam

Gruppe G

AS Monaco / FC Porto / Besiktas Istanbul / RB Leipzig

Gruppe H

Real Madrid / Borussia Dortmund / Tottenham Hotspur / APOEL Nikosia

Wo wird übertragen?

Sky überträgt alle Spiele der Champions League. Das ZDF zeigt im Fernsehen sowie als Livestream pro Spieltag ein Spiel sowie das Finale. Ab der kommenden Saison übertragen Sky und der Streaming-Dienst DAZN.

Wann wird gespielt?

Gruppenphase am 12./13. und 26./27. September, 17./18 Oktober, 31. Oktober/1. November, 21./22. November, 5./6. Dezember; Achtelfinale (Auslosung 11. Dezember): 13./14. und 20./21. Februar 2018; Viertelfinale (Auslosung 16. März): 3./4. und 10./11. April; Halbfinale (Auslosung 13. April): 24./25. April und 1./2. Mai; Finale am 26. Mai im Olympiastadion von Kiew/Ukraine.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/champions-league-auslosung-der-gruppenphase-2017-2018-100814.html

Weitere Nachrichten

Polizei im Fußball-Stadion

© über dts Nachrichtenagentur

Jurist DFB-Sportgericht illegitim

Der Jurist und Kriminologe Thomas Feltes hat scharfe Kritik an der DFB-Sportsgerichtbarkeit geübt. "Die Kollektivstrafen werden von einem Gremium ...

Fans des FC Bayern München

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga FC Bayern will Engagement in China ausbauen

Der FC Bayern München will sich am Aufbau weiterer Fußballschulen in China beteiligen. Für neue Projekte gebe es auf chinesischer Seite zahlreiche ...

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga Ingolstadt entlässt Cheftrainer Walpurgis

Der Zweitligist FC Ingolstadt 04 hat sich mit sofortiger Wirkung von seinem bisherigen Cheftrainer Maik Walpurgis getrennt. Das teilte der Verein am ...

Weitere Schlagzeilen