Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Cessna mit 18 Kilo Marihuana abgefangen

© AP, dapd

17.02.2012

US-Kampfjets Cessna mit 18 Kilo Marihuana abgefangen

Die Cessna hatte gegen eine vorübergehende Luftraumsperrung verstoßen.

Washington – Zwei Kampfjets der US-Luftwaffe haben am Donnerstag ein Privatflugzeug vom Typ Cessna abgefangen, das in denselben Luftraum über Los Angeles eingetreten war, in dem sich ein Hubschrauber mit US-Präsident Barack Obama an Bord befand. Wie aus Kreisen der Strafverfolgungsbehörden verlautete, fanden Polizisten rund 18 Kilogramm des Rauschgifts Marihuana in der Cessna, nachdem die Maschine auf dem Flughafen Long Beach in Kalifornien gelandet war. Für Obama habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestanden, teilte der Secret Service mit.

Der Pilot des Privatflugzeugs sei befragt worden. Anschließend sei die Angelegenheit an die örtlichen Strafverfolgungsbehörden übergeben worden, hieß es. Die Cessna hatte gegen eine vorübergehende Luftraumsperrung verstoßen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cessna-mit-18-kilo-marihuana-abgefangen-40483.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen