Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel und Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

02.12.2014

CDU-Wirtschaftsrat Klimaziele der GroKo „gefährliche Illusion“

„Man kann nicht gleichzeitig aus der Kohle und der Kernkraft aussteigen.“

Berlin – Der Präsident des CDU-Wirtschaftsrats, Kurt Lauk, hat die Klimaziele der Großen Koalition als „gefährliche Illusion“ bezeichnet. „Man kann nicht gleichzeitig aus der Kohle und der Kernkraft aussteigen. Das Ziel, den Kohlendioxidausstoß bis 2020 um 40 Prozent zu reduzieren, ist nicht zu schaffen“, sagte Lauk der „Bild“. „Deutschland hat die rund 20 Prozent Reduktion seit 1990 zum Teil indirekt durch Schließung von Fabriken in den neuen Ländern erreicht.“

Man habe vergessen, beim Ausstieg aus der Kernkraft die Klimaziele an die Realität anzupassen, so Lauk weiter. „Dieses absurde Klimaziel schürt gefährliche Illusionen. Deshalb fordern wir, die Klimaziele in einen realistischen Korridor zu bringen. Dem Klima wird durch die aktuelle Politik nicht geholfen – aber die Strompreise steigen immer weiter.“

Zudem kritisierte der Präsident des CDU-Wirtschaftsrats die Energiepolitik der Bundesregierung scharf: „Die deutsche Energiepolitik ist bis heute völlig widersprüchlich.“ Vor allem der „Zickzackkurs“ von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel bei der Kohle verbreite „große Sorgen in der deutschen Wirtschaft.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-wirtschaftsrat-klimaziele-der-groko-gefaehrliche-illusion-75694.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen