Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CDU-Wirtschaftspolitiker Fuchs fordert Beitragssenkung in der Krankenversicherung

© dts Nachrichtenagentur

15.06.2011

Versicherung CDU-Wirtschaftspolitiker Fuchs fordert Beitragssenkung in der Krankenversicherung

Berlin – Der CDU-Wirtschaftspolitiker Michael Fuchs hat eine Beitragssenkung in der Krankenversicherung gefordert. „Wenn es derzeit schon keine Steuersenkungen gibt, dann sollten wir die Bürger wenigstens bei den Sozialbeiträgen entlasten“, sagte Fuchs der Tageszeitung „Die Welt“. Er fügte hinzu, nicht nur in der Kranken- sondern auch in der Rentenversicherung gebe es genügend Finanzreserven.

Nach jüngsten Schätzungen wird der Gesundheitsfonds am Jahresende mindestens sieben Milliarden Euro Überschuss haben. Das Geld fließt zum großen Teil in eine gesetzliche Reserve; ein anderer Teil soll soziale Härten durch Zusatzbeiträge ausgleichen. Der Rest – Experten sprechen von zwei bis drei Milliarden Euro – wird derzeit nicht benötigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-wirtschaftspolitiker-fuchs-fordert-beitragssenkung-in-der-krankenversicherung-21672.html

Weitere Nachrichten

CDU Daniel Günther 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

Schleswig-Holstein Günther zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

CDU-Landeschef Daniel Günther ist zum neuen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein gewählt worden. Günther erhielt am Mittwoch im ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Gesetz gegen Hass im Netz Grüne warnen vor Schnellschuss

Konstantin von Notz, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, kritisiert die Vorgehensweise von Justizminister Heiko Maas (SPD), ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Rechtsausschuss macht Weg für Abstimmung frei

Der Rechtsausschuss des Bundestages hat dem Parlament mit den Stimmen von SPD, Linken und Grünen die Annahme eines Gesetzentwurfes des Bundesrates zur "Ehe ...

Weitere Schlagzeilen