Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CDU will mehr Beinfreiheit in der Economy-Class vorschreiben

© dts Nachrichtenagentur

01.09.2010

CDU will mehr Beinfreiheit in der Economy-Class vorschreiben

Berlin – Die CDU fordert eine einheitliche Regelung für den Sitzabstand in Flugzeugen und will dies auch auf Europaebene einbringen. Die CDU-Bundestagsabgeordnete und Tourismusexpertin Rita Pawelski sagte der „Bild“: „Ärzte und Vielflieger warnen vor allem vor Thrombose, weil bei fast allen Airlines die Sitzabstände immer enger werden. Die Gesundheit der Menschen, vor allem aber die Sicherheit der Passagiere, darf nicht für günstige Preise `auf der Strecke` bleiben! Es muss für mehr Beinfreiheit im Flieger auch in der Economy-Class gesorgt werden.“

Auf ihren Brief ans Bundesverkehrsministerium reagierte Staatssekretär Enak Ferlemann (CDU). „Wir werden das schnellstmöglich prüfen“, sagte er gegenüber der Zeitung. Pawelski kritisiert, dass es für Autos und andere Transportmittel strenge Sicherheitsstandards und EU-Verordnungen unabhängig von Kosten oder Gewinnbestrebungen gibt, aber keine verbindliche Vorschrift für einen Mindestabstand zwischen den Sitzreihen bei Flugzeugen.

Der Europa-Abgeordnete Burkhard Balz (CDU) will die Forderung auch auf EU-Ebene einbringen. Balz sagte der „Bild“: „Wir müssen eine Regelung finden, Flugpassagiere hier zu schützen. Das sollte auf europäischer Ebene einheitlich geregelt werden, deshalb werde ich das wichtige Thema im EU-Parlament einbringen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-will-mehr-beinfreiheit-in-der-economy-class-vorschreiben-14045.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen