Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CDU-Vize Schavan kritisiert Erwin Teufel

© dts Nachrichtenagentur

06.08.2011

CDU CDU-Vize Schavan kritisiert Erwin Teufel

Berlin – Die stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende, Bildungsministerin Annette Schavan, hat die Kritik des früheren baden-württembergischen Ministerpräsidenten Erwin Teufel am Kurs der Partei zurückgewiesen.

„Veränderungen sind normal. Das muss auch für die CDU gelten“, sagte Schavan der „Rheinischen Post“. Sie fügte hinzu: „Für die Stärke der Volkspartei CDU ist es entscheidend, dass wir keine ideologischen Kämpfe führen, sondern die zentralen gesellschaftlichen Fragen überzeugend beantworten können.“ Schavan hatte sich Anfang der Woche mit Teufel am Bodensee zu einem längeren Gespräch getroffen.

Schavan war unter dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Teufel Kultusministerin. „Wir sind Freunde, müssen aber nicht immer einer Meinung sein.“ Die Debatte könne nun „Teil einer Selbstvergewisserung der CDU“ sein, betonte die CDU-Politikerin. „Nur müssen wir uns am Ende für einen Weg entscheiden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-vize-schavan-kritisiert-erwin-teufel-25392.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen