Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CDU und SPD stellen Koalitionsvertrag vor

© dapd

27.04.2012

Saarland CDU und SPD stellen Koalitionsvertrag vor

In der neuen Regierung wird es sechs Minister geben.

Saarbrücken – Knapp fünf Wochen nach der Landtagswahl im Saarland stellen CDU und SPD am (heutigen) Freitag (11.00 Uhr) die Details ihres Koalitionsvertrag vor. Im Zentrum stehen dabei Einsparungen von 65 Millionen Euro pro Jahr, um bis 2020 die Schuldenbremse einhalten zu können und so die Eigenständigkeit des Saarlands als eigenes Bundesland zu sichern.

In der neuen Regierung wird es sechs Minister geben, je drei von CDU und SPD und zwei weniger als bei der im Januar gescheiterten schwarz-gelb-grünen Jamaika-Koalition. Die Minister waren bereits nach Abschluss der Koalitionsverhandlungen am Dienstag bekannt gegeben worden, offen ist noch die Verteilung der Staatssekretäre.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-und-spd-stellen-koalitionsvertrag-vor-52792.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen