Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.10.2009

CDU und FDP in Schleswig-Holstein setzen Koalitionsverhandlungen fort

Kiel – Die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU und FDP sind nach dem gestrigen Streit heute erfolgreich fortgesetzt worden. Ministerpräsident Peter Harry Carstensen gab bekannt, dass die FDP die Ministerien für Soziales, Bildung und Justiz übernehmen kann. Gestern waren den Liberalen nur zwei Ministerposten in Aussicht gestellt worden, worauf diese die Verhandlungen zunächst abbrachen. FDP-Landeschef Jürgen Koppelin und CDU-Ministerpräsident Carstensen zeigten sich heute zufrieden und zuversichtlich, dass die Parteigremien dem Koalitionsvertrag mit großer Mehrheit zustimmen, der am Sonnabend unterschrieben werden soll. Streit gibt es jetzt nur noch bei der Innen- und Rechtspolitik.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-und-fdp-in-schleswig-holstein-setzen-koalitionsverhandlungen-fort-2532.html

Weitere Nachrichten

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

Paragraf 175 Bundestag beschließt Gesetz zur Rehabilitierung Homosexueller

Der Bundestag hat am Donnerstag einstimmig ein Gesetz zur strafrechtlichen Rehabilitierung und Entschädigung Homosexueller, die nach dem früheren ...

Blick über Moskau mit dem Kreml

© über dts Nachrichtenagentur

Donald Tusk EU verlängert Sanktionen gegen Russland

Die EU verlängert die Wirtschaftssanktionen gegen Russland um weitere sechs Monate. Darauf einigten sich am Donnerstag die Staats- und Regierungschefs der ...

Polizeiabsperrung

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel De Maizière rechnet mit weiteren Anschlägen

Nach den Anschlägen auf das Streckennetz der Deutschen Bahn rechnet Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit weiteren Anschlägen wie diesen im Vorfeld ...

Weitere Schlagzeilen