Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

CDU-Politiker Laumann sieht Unterfinanzierung der Pflege

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

04.08.2011

Versicherung CDU-Politiker Laumann sieht Unterfinanzierung der Pflege

Düsseldorf – Der CDU-Politiker Karl-Josef Laumann sieht eine Unterfinanzierung der Pflege in Deutschland. „Wenn die jetzt 45- bis 55-Jährigen in 30 Jahren gut gepflegt werden wollen, müssen wir dafür jetzt Geld zurücklegen, und deswegen bin ich für einen Kapitalstock“, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende im Landtag von Nordrhein-Westfalen im Deutschlandfunk.

Laumann schlug in diesem Zusammenhang einen Kapitalstock in der gesetzlichen Pflegeversicherung vor. Dafür solle die Politik „schlicht und ergreifend 0,25 oder 0,30 mehr an Beiträgen“ nehmen als verbraucht werde, und dieses Geld so anlegen, „dass die Politik es nicht für andere Sachen ausgeben kann“. Eine Einzelversicherung lehnt der Bundesvorsitzende der CDA als zu renditeschwach ab.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-politiker-laumann-sieht-unterfinanzierung-der-pflege-25258.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen