Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

15.11.2015

CDU Kauder distanziert sich von Schäubles „Lawinen“-Äußerung

„Es geht hier um Menschen.“

Berlin – Der Vorsitzende der Unions-Fraktion im Bundestag, Volker Kauder (CDU), hat sich von der „Lawinen“-Äußerung seines Parteifreundes Wolfgang Schäuble distanziert. „Es geht hier um Menschen“, sagte Kauder im Gespräch mit „Bild am Sonntag“. „Deshalb verwende ich solche Bilder nicht – auch nicht das Wort Flüchtlingsstrom.“

Kritik an Merkels Flüchtlingspolitik wies Kauder zurück: „Ich halte den Kurs von Angela Merkel uneingeschränkt für richtig. Deswegen stehe ich zu ihr, wie auch die Mehrheit der Fraktion.“

Kauder hoffe, dass Merkel für eine weitere Amtszeit antritt: „Deutschland könnte wirklich froh sein, wenn Angela Merkel sagt, ich mach`s noch einmal.“ Eine Nachfolgedebatte hält er für falsch. „Es gibt zu allem eine Alternative, das ist eine alte Lebensweisheit. Aber in vielen Fällen ist sie sehr viel schlechter. Angela Merkel ist eine herausragende Kanzlerin.“

Trotz der Kommunikationspannen in der Flüchtlingspolitik wurde Innenminister Thomas de Maizière (CDU) von Kauder gelobt: „Thomas de Maizière hat derzeit die schwierigste Aufgabe. Und ich finde, er macht sie gut.“ De Maizière sei ein „loyaler Innenminister“ und für Kauder ein Freund: „Nicht nur ein politischer, sondern ein persönlicher.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-kauder-distanziert-sich-von-schaeubles-lawinen-aeusserung-90970.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen