Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

03.02.2011

CDU-Innenexperte Bosbach hält Burka-Verbot für unnötig

Berlin – Nach Ansicht des Vorsitzenden des Innenausschusses des Bundestages, Wolfgang Bosbach (CDU), ist schon nach geltender Rechtslage das Tragen einer Burka im öffentlichen Dienst verboten. Bosbach sagte der „Saarbrücker Zeitung“: „Gerade im öffentlichen Dienst muss man am Arbeitsplatz sein Gesicht zeigen. Gegenüber Kollegen und gegenüber dem Bürger, für den man da ist.“ Wer das nicht wolle, könne somit weder in einer Kommune noch auf Landes- oder Bundesebene im Staatsdienst tätig sein. „Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es einen öffentlichen Arbeitgeber gibt, der hier eine andere Haltung hat.“

Sollten Gerichte irgendwann einmal Ganzkörperverschleierungen tatsächlich am Arbeitsplatz für zulässig erklären, „dann müsste der Staat allerdings reagieren und ein Burka-Verbot erlassen“, so Bosbach.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-innenexperte-bosbach-haelt-burka-verbot-fuer-unnoetig-19500.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Schlichterverfahren Union zeigt sich zu Einigung bei Kaiser’s Tengelmann skeptisch

Unionsfraktionsvize Michael Fuchs (CDU) hat mit Skepsis auf die Einigung im Schlichterverfahren zur angeschlagenen Supermarktkette Kaiser's Tengelmann ...

Julia Klöckner CDU 2015

© CDU Rheinland-Pfalz / CC BY-SA 3.0

Gauck-Nachfolge Union wirft SPD Beschädigung des Präsidentenamtes vor

Innerhalb der großen Koalition nimmt der Streit um die Nominierung eines Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten an Schärfe zu. "Wer sich nicht wie ...

Günter Krings CDU

© Martin Kraft / CC BY-SA 4.0

Kampf gegen Wohnungseinbrüche CDU fordert Gesetzesverschärfungen

Angesichts des Dreiländergipfels zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität an diesem Montag in Aachen hat die CDU ergänzende Gesetzesverschärfungen in ...

Weitere Schlagzeilen