Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Frank Henkel CDU

© Oliver Wolters / CC BY-SA 3.0 DE

21.08.2016

CDU Henkel schließt Koalition mit SPD nicht aus

Die Sicherheitslage in Berlin bezeichnete Henkel erneut als ernst.

Berlin – Dass er eine Profilierung der Berliner CDU nach rechts wegen der AfD unternehme, weist CDU-Chef Frank Henkel von sich. Er kämpfe nicht „um irgendein Prädikat als schwarze Sheriffs oder was auch immer“. (…) „Ich versuche, meinen Job zu machen – und zu meinem Job gehört, für Sicherheit zu sorgen“, sagte Henkel im Sommerinterview der rbb-„Abendschau“ weiter. Themen wie seine Kritik an der doppelten Staatsbürgerschaft habe es lange vor der AfD gegeben, betonte Henkel.

Trotz seiner scharfen Kritik an den Sozialdemokraten hält der Landeschef der Union eine Koalition mit der SPD nach der Wahl nicht für ausgeschlossen. Und das, obwohl Regierungschef Michael Müller bereits ein rot-grünes Bündnis öffentlich favorisiert hatte.

Nach der jüngsten Umfrage von Infratest dimap seien SPD und CDU eng beieinander, betonte Henkel, das Rennen also komplett offen. „Selbst Klaus Wowereit hat seinerzeit gesagt: mit dieser CDU würde er nicht koalieren, könne er nicht koalieren und am Ende hat er mit mir den Koalitionsvertrag unterschrieben.“ Laut aktuellen Umfragewerten reicht es für eine rot-schwarze Zweierkonstellation derzeit aber bei weitem nicht.

Die Sicherheitslage in Berlin bezeichnete Henkel erneut als ernst. Aufgabe der Politik sei es, auf die Ängste der Bürger vor allem nach den Anschlägen von Ansbach und Würzburg richtige Antworten zu geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-henkel-schliesst-koalition-mit-spd-nicht-aus-94930.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen