Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

08.06.2017

CDU Tauber befürchtet Hackerangriffe im Wahlkampf

„Der Bundestag ist schon Opfer eines Hackerangriffs geworden.“

Berlin – CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat davor gewarnt, dass der Bundestagswahlkampf durch ausländische Hackerangriffe beeinflusst werden könnte. Es habe solche Versuche massiv bei den Wahlkämpfen in den USA und in Frankreich gegeben, sagte Tauber im rbb-„Inforadio“. Deshalb müsse man auch in Deutschland damit rechnen.

„Der Bundestag ist schon Opfer eines Hackerangriffs geworden. Natürlich können wir damit rechnen, dass das auch geschieht. Ich hoffe, dass die Deutschen so sensibel sind, dass es das gibt. Und ich hoffe, dass wir alle auch die Haltung haben, dass wir uns nicht von außen in unserer Wahlentscheidung, wen wir an die Spitze unserer Regierung wählen, beeinflussen lassen.“

Trotzdem arbeite die CDU daran, mögliche Hackerangriffe abzuwehren, betonte Tauber: „Wir als Partei arbeiten natürlich auch mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und anderen Stellen zusammen“, so der CDU-Generalsekretär.

„Wir haben eine Datenschutzbeauftragte in der Bundesgeschäftsstelle. Wir schulen unsere Mitarbeiter. Also wir versuchen das Menschenmögliche, um unsere IT-Systeme zu schützen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-generalsekretaer-tauber-befuerchtet-hackerangriffe-im-wahlkampf-97862.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen